2002 bis 2011

Unser 80-jähriges Jubiläum feierten wir vom 05. bis 07. Juli 2002. Unter der Schirmherrschaft unseres aktiven Mitglieds Herbert Biermanns veranstalteten wir ein Freundschaftstreffen mit Wertungsspiel, an dem 30 Gastvereine aus dem In- und Ausland teilnahmen. Bei fast sprichwörtlichem "Trommlerkorps-Wetter" war alles für einen perfekten Ablauf hergerichtet. Zwei Bühnen auf dem Festzelt ermöglichten einen zeitlich straffen Ablauf. Nach der Preisverteilung ließen wir das Fest in gewohnt

1982 bis 1991

Im Jahre 1982 jährte sich der Geburtstag unseres Vereins zum 60. mal. Dies war Anlass, zu einem internationalen Treffen einzuladen. Unter der Schirmherrschaft von Leo Janzen konnten wir in der Zeit vom 24. bis 26.Juli 1982 neben vielen Ehrengästen insgesamt 28 Gastvereine in unserem kleinen Ort willkommen heißen. Der Festabend erwies sich als der richtige Rahmen für eine Ehrung, die ein Verein nicht alle Tage erlebt: Gerhard Caron wurde für 50-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

1962 bis 1971

In Verbindung mit der Kirmes veranstaltete das Trommler- und Pfeiferkorps am 22. Juli 1962 einen internationalen Wettstreit aus Anlass des 40-jährigen Be­stehens. Unter der Schirmherrschaft unseres langjährigen ehemaligen Mitgliedes Johann Zimmermann formierte sich am Kirmessonntag der große Festzug mit 22 Gast­vereinen, um durch unseren festlich geschmückten Ort zu ziehen.

1947 – der Wiederbeginn

Erst im Jahre 1947, als die meisten Kameraden aus der Kriegsgefangenenschaft entlassen waren, konnte das Vereinsleben wieder aufgenommen werden. Und so zog bei der ersten Nachkriegskirmes ein Fünf-Mann-Korps mit der „Schötterie“ durch unser vom Krieg gezeichnetes Dorf.

1992 bis 2001

Das Fest fand vom 24. bis 27. Juli 1992 in Verbindung mit der Kirmes unter Schirmherrschaft von Peter Ritzerfeld statt, wobei bei herrlichem Sommerwetter der Sportplatz einen idealen Austragungsort für die Veranstaltung bot. Erstmals wurde das Fest mit dem großen Zapfenstreich eingeleitet.

1972 bis 1981

Vom 22. – 24. Juli 1972 feierte das Trommler- und Pfeiferkorps unter der Schirm­herrschaft von Johann Biermanns sein 50-jähriges Vereinsjubiläum. Begonnen wurde hierbei mit einem Festabend, bei dem viele ver­diente Vereinsmitglieder geehrt werden konnten.

1952 - 1961

Als die Schwierigkeiten des Wiederbeginns überwunden waren und sich all­mäh­lich die Zeit des „Wirtschaftswunders“ näherte, veranstaltete unser Korps am 13. Juli 1952 anlässlich des 30. Gründungstages einen internationalen Trommler­wettstreit. Es war mit der Schützenbruderschaft beschlossen worden, diese Veranstaltung gleichzeitig mit der Ophovener Kirmes zu halten. Dieser Wettstreit war mit 23 teilnehmenden Vereinen ein voller Erfolg, der mit

1926 bis Ausbruch des 2. Weltkrieges

Am 04. Juli 1926 wurde der erste Trommlerwettstreit in Ophoven veranstaltet. Dieser Wettstreit, auf den sich alle so gefreut hatten, verregnete leider total. So mussten alle Veranstaltungen in den Saal Rheindahl verlegt werden. Der Besuch von auswärtigen Vereinen zu unserem Wettstreit verpflichtete im Folgenden zu vielen Gegenbesuchen. Und hierbei ging man nicht selten als Sieger gegen eine starke Konkurrenz hervor. Ab dem Jahre 1927 fand sich dann mit Jupp Bender aus Waldenrath