1922 bis 1925: Die Gründungszeit

Nach den bitteren und entbehrungsreichen Jahren des 1. Weltkrieges war die Lebenslust der Menschen noch lange nicht untergegangen. Wie überall, so suchte man auch in unserem kleinen Heimatort Ophoven nach Gelegenheiten, sich in Geselligkeit, Tanz und festlichen Prunkaufzügen wieder des Lebens erfreuen zu können. So reifte der Wunsch, die dörflichen Veranstaltungen, insbesondere die Kirmes­aufzüge unserer traditionsreichen Marianischen Schützenbruderschaften durch ein Trommler- und Pfeiferkorps zu verschönern.